il_1140xN.1843613236_c081.jpg

Ganztagskonzept

An unserer Schule haben wir seit dem 01.08.2020 ein offenes Ganztagsangebot

5 gute Gründe, die uns zu diesem Wechsel bewogen haben:

Die Heterogenität der Schülerschaft
Die Vereinzelung von Kindheit
Betreuung für berufstätige Eltern
Erziehung zu Toleranz und Offenheit
Unterschiedliche Einflüsse auf die individuellen Lernausgangslagen

Schulkonzept der Schule an der Ellerbäke

Das offene Ganztagsangebot ist eingebettet in ein Schulkonzept, in dem ganz unterschiedliche Ziele verankert sind. Dazu gehören:

  • Wir unterstützen unsere SuS ihre Stärken und Schwächen zu identifizieren und ihre Interessenlagen zu artikulieren. Auf Basis dieser Erkenntnis können wir die individuellen Förder- und Fordermaßnahmen einleiten und in einem engen Kontakt mit den Eltern und Erziehungsberechtigten durchführen. Dazu gehört ggf. die Verlängerung der Lernzeit auf den Nachmittag im Rahmen der Hausaufgabenhilfe oder z.B. der Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen.

  • Wir stärken die sozialen Kompetenzen unserer SuS durch unterschiedliche wiederkehrende Projekte und Maßnahmen (z.B. Projekt , Sozialtraining in den fünften Klassen, Schulhund „Juri“, Klassenrat, Präventionstag, …).

  • Wir stärken die methodischen Kompetenzen unserer SuS (z.B. Methodentraining im Rahmen der Schwerpunkttage zu Beginn des Schuljahres).

  • Wir fördern die Selbstständigkeit und Selbst- und Mitverantwortung unsere SuS (z.B. Spielzeugausleihe während der Pausen, Zubereitung und Verkauf Speisen durch die Abteilung der Schülerfirma an einem Wochentag, Verkauf von Produkten des in der Mensa während der Pausen, Patenschaften für Fünftklässler durch ältere SuS)

  • Wir machen unsere SuS ausbildungsfähig (Teilnahme an drei Praktika, Besuch von Berufsmessen/BIZ, Azubi-Speeddating, Schülerfirma, …) und/oder bereiten sie auf die gymnasiale Oberstufe vor und machen sie dadurch fit für die gesellschaftlichen Herausforderungen nach der Schulzeit an der Oberschule.

  • Wir definieren unseren Schulstandort und unsere Schulform als einen wichtigen Bestandteil des Bildungsstandortes Ganderkesee. Dafür öffnen wir unsere Schule gegenüber der Gemeindeöffentlichkeit (z.B. Projekttage mit anschließender Präsentation für Eltern und Ehemalige, Weihnachtsbasar, Teilnahme am Frühlingsfest in Bookholzberg, Schülerfirma und Profil als Anbieter von Dienstleistungen) bzw. arbeiten im Rahmen des Schulverbundes Ganderkesee sehr eng mit den Grundschulen, de Förderzentrum und der OBS Ganderkesee sehr eng und vertrauensvoll zusammen (Pädagogische Konzeptionen wie z.B. das Digitale Medienkonzept, Gestaltung der Übergänge GS/OBS, Stärkung des Hauptschulzweiges). Darüber hinaus gibt es eine langjährige enge Kooperation mit dem Jugendzentrum KAFFEEPOTT.

  • Wir bieten unseren SuS die Teilnahme an Wettbewerben, Sportwettkämpfen und zusätzlichen Bildungsangeboten (z.B. , DELF, Cambridge Certificate, Jugend trainiert für Olympia, Schachturniere) und an einem Schüleraustausch nach Frankreich.

  • Wir bekennen uns zur europäischen Integration, in dem wir uns erfolgreich zur ERASMUS-Schule beworben haben.

  • Wir sehen unsere Schule nicht nur als einen Ort des Lernens, sondern auch als ein Ort des Zusammenlebens. Dieses fördern wir durch unterschiedliche gemeinsame Erlebnisse und Veranstaltungen (Weihnachtsbasar, Schulfeste, Weihnachtsfeier, EInschulungs- und Abschlussfeiern, Schulausflüge, etc.). Das fördert auch die Identifikation unsere SuS mit Schule und verbessert das Schulklima signifikant.